Dezember 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 

Was macht man mit den Schneemengen?

Egal, ob weite Fläche oder kleinteiliger Bereich: Bei anhaltendem Schneefall wird der Schneeabtransport aus Platzmangel schnell zum Thema. Bloß: Was macht man mit den Schneemengen? Wir wissen die Antwort:

Mit spezieller Ausrüstung sorgen sie auch im tiefsten Winter für schneefreie Flächen auf und an Ihrer Liegenschaft. Sie machen alternative Lagerflächen im Umkreis bis zu einem Kilometer ausfindig und kümmern sich um den Abtransport.

Wissenswertes zum Abtransport von Schnee

  • Sobald eine Verladung von Schnee über eine Distanz von mehr als 800 Metern erfolgen muss, so spricht man vom Schneeabtransport.
  • Der Abtransport von Schnee wird meistens gesondert vom Auftraggeber beauftragt und kommt je nach Schneeverhältnisse kurzfristig zum Abruf.
  • Die hier verwendete Techik sollte mit den Gegebenheiten vor Ort abgestimmt werden. Passen Sie die Räumgeräte der Beschaffenheit bzw. Belastbarkeit des Untergrundes an - eine Federklappe kann bei Pflasterstraßen sehr hilfreich sein, um Straßenschäden zu vermeiden. Auch die Verwendung der geeigneten Räumleisten ist zu beachten, um zum Beispiel bei Stahlleisten Korrisionsspuren zu vermeiden. Beim Einsatz von Maschinen sind die einschlägigen Vorschriften (wie z.B. Lärmschutzverordnung) zu berücksichtigen.
  • Es ist zu beachten, dass der Betriebsablauf nicht beeinträchtigt wird.
  • Abtransport von Schnee ist gewerblich!
  • Je nach Volumen erfolgen Aufnahme und Schneeabtransport mit kleinen oder großen Radladern, Schneefräsen, Transportern oder Kippern.
Mietpark Schwentke 0